Datenschutzerklärung

 

Datenschutzerklärung

Wir führen unsere Webseiten nach den im Folgenden geregelten Grundsätzen:

Wir verpflichten uns, die gesetzlichen Bestimmungen zum Datenschutz einzuhalten und bemühen uns, stets die Grundsätze der Datenvermeidung und der Datensparsamkeit zu berücksichtigen.

 

1. Begriffserklärungen

 

„Personenbezogene Daten“ liegen dann vor, wenn diese Informationen enthalten, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen. Dabei ist eine natürliche Person identifizierbar, wenn sie direkt oder indirekt identifiziert werden kann. Hierunter fallen insbesondere Name und Adresse sowie Mitgliedsname, Kennwort, IP - Adresse und Cookies.

 

„Verarbeitung“ meint das Erheben, das Erfassen, die Organisation, das Ordnen, die Speicherung, die Anpassung oder Veränderung, das Auslesen, das Abfragen, die Verwendung, die Offenlegung durch Übermittlung, Verbreitung oder eine andere Form der Bereitstellung, den Abgleich oder die Verknüpfung, die Einschränkung, das Löschen oder die Vernichtung der personenbezogenen Daten. Dies gilt unabhängig davon, ob die Vorgänge mit oder ohne Hilfe automatisierter Verfahren ausgeführt werden.

„Pseudonymisierung“ meint die Verarbeitung personenbezogener Daten in einer Weise, dass die personenbezogenen Daten ohne Hinzuziehung zusätzlicher Informationen nicht mehr einer spezifischen betroffenen Person zugeordnet werden können, sofern diese zusätzlichen Informationen gesondert aufbewahrt werden und technischen und organisatorischen Maßnahmen unterliegen, die gewährleisten, dass die personenbezogenen Daten nicht einer identifizierten oder identifizierbaren natürlichen Person zugewiesen werden.

„Verantwortlicher“ meint die natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, die allein oder gemeinsam mit anderen über die Zwecke und Mittel der Verarbeitung von personenbezogenen Daten entscheidet.

„Dritter“ meint eine natürliche oder juristische Person, Behörde, Einrichtung oder andere Stelle, außer der betroffenen Person, dem Verantwortlichen, dem Auftragsverarbeiter und den Personen, die unter der unmittelbaren Verantwortung des Verantwortlichen oder des Auftragsverarbeiters befugt sind, die personenbezogenen Daten zu verarbeiten.

„Einwilligung“ der betroffenen Person meint jede freiwillig für den bestimmten Fall, in informierter Weise und unmissverständlich abgegebene Willensbekundung in Form einer Erklärung oder einer sonstigen eindeutigen bestätigenden Handlung, mit der die betroffene Person zu verstehen gibt, dass sie mit der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten einverstanden ist.

 

2. Den Datenschutzbeauftragten der Firma Martin Elektrotechnik GmbH erreichen Sie unter: info@martin-elektrotechnik.de - Stichwort: Datenschutzbeauftragter

 

 

 

3. Erhebung und Speicherung von personenbezogenen Daten sowie deren Art und Zweck der Verwendung

 

a) Beim Besuch der Website

Beim Aufrufen unserer Website  www.martin-elektrotechnik.de oder www.schutzengel-systeme.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server unserer Website gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sog. Logfile gespeichert. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:

  • IP - Adresse des anfragenden Rechners,

  • Datum und Uhrzeit des Zugriffs,

  • Website, von der aus der Zugriff erfolgt (Referrer - URL),

  • verwendeter Browser und ggf. das Betriebssystem Ihres Rechners sowie der Name Ihres Access - Providers.

Die genannten Daten werden durch uns zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Gewährleistung eines reibungslosen Verbindungsaufbaus der Website,

  • Gewährleistung einer komfortablen Nutzung unserer Website,

  • Auswertung der Systemsicherheit und - stabilität sowie

  • zu weiteren administrativen Zwecken.

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwenden wir die erhobenen Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Darüber hinaus setzen wir beim Besuch unserer Website Cookies sowie Analysedienste ein. Nähere Erläuterungen dazu erhalten Sie unter den Ziff. 4 und 5 dieser Datenschutzerklärung.

 

b) Beim absenden einer Kundenanfrage durch unser Kontaktformular werden folgende personenbezogenen Daten erhoben- diese Daten werden auch in der Regel bei Telefonischen anfragen abgefragt und fallen ebenfalls häufig bei Emailkorrespondenz mit Kunden an.

  • Name, Vorname

  • Adresse

  • Einrichtung

  • Telefonnummer

  • Email-Adresse

  • Position in der Einrichtung / im Unternehmen

Die genannten Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Angebotserstellung aufgrund Ihrer Kundenanfrage

  • Übermittlung von Informationsmaterialien

  • Kontaktaufnahme und Planung eines Systems in Ihrer Einrichtung

  • Kontaktaufnahme für Servicezwecke nach einem Verkauf

  • Sicherstellung der Systemsicherheit und - stabilität

zu weiteren administrativen Zwecken.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung.

 

c) Newsletteranmeldungen – folgende personenbezogenen Daten werden bei der Anmeldung zu unseren Newsletter

 

  • Emailadresse

  • Name, Vorname

Die genannten Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Übermittlung von Informationen über Neuerungen bei der Firma Martin Elektrotechnik GmbH

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung, da der Kunde schließlich eine Übermittlung wünscht.

 

d) Bewerbungen – folgende personenbezogenen Daten können beim Einsenden einer Bewerbung in unseren Unternehmen anfallen:

 

  • Name, Vorname

  • Adresse

  • Einrichtung

  • Telefonnummer

  • Email-Adresse

  • Geburtsdatum

  • Lebenslauf

  • Ggf. Bilder des Bewerbers

  • Zeugnisse / Arbeitszeugnisse

  • Ggf. Religion

  • Kurz gesagt: Die Daten die Sie uns mit einer Bewerbung reinschicken

 

Die genannten Daten werden zu folgenden Zwecken verarbeitet:

  • Ihre Bewerbungen werden dazu genutzt zu überprüfen, ob Sie ein geeigneter Arbeitnehmer in unserem Unternehmen sein könnten.

  • Bei einer Anstellung werden einige Daten an ein Lohnbüro weitergeleitet.

 

Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse folgt aus oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung – schließlich möchte ein Bewerber auch, dass wir seine Bewerbung ansehen dürfen und ein Mitarbeiter, dass eine Lohnabrechnung erfolgt.

 

 

4. Weitergabe der personenbezogenen Daten

Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.

 

Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:

  • Sie Ihre nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben,

  • die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 l it. f DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben,

  • für den Fall, dass für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht, sowie

  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist. Dies beinhält insbesondere die Weitergabe von Kontaktdaten, welche zur Projektierung und Planung eines Projektes benötigt werden. Dabei ist eine Datenweitergabe im Regelfall an den Hersteller von Rufsystemen, Errichterfirmen, Elektrikern, Architekten, Elektroplanern und Haustechnikern notwendig.

  • dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Mitarbeitern  mit Ihnen erforderlich ist. Dies beinhält insbesondere die Weitergabe von Daten aus 2. d), welche für eine Lohnabrechnung notwendig sind und zur Aufrechterhaltung des Betriebs.

 

5. SSL - Verschlüsselung

Diese Seite nutzt aus Gründen der Sicherheit und zum Schutz der Übertragung vertraulicher Inhalte, wie zum Beispiel der Anfragen, die Sie an uns als Seitenbetreiber senden, eine SSL - Verschlüsselung. Eine verschlüsselte Verbindung erkennen Sie daran, dass die Adresszeile des Browsers von "http://" auf "https://" wechselt und an dem Schloss - Symbol in Ihrer Browserzeile.

 

Wenn die SSL Verschlüsselung aktiviert ist, können die Daten, die Sie an uns übermitteln, nicht von Dritten mitgelesen werden.

 

6. Rechte des Betroffenen

Ihnen stehen folgende Rechte zu:

 

a) Auskunft

 

Sie haben gemäß Art. 15 DSGVo das Recht, Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Dieses Auskunftsrecht beinhaltet die Informationen über die Verarbeitungszwecke, die Kategorien der personenbezogenen Daten, die Empfänger oder Kategorien von Empfängern, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden, die geplante Speicherdauer oder zumindest die Kriterien für die Festlegung der Speicherdauer, das Bestehen eines Rechts auf Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung oder Widerspruch, das Bestehen eines Beschwerderechts bei einer Aufsichtsbehörde, die Herkunft Ihrer personenbezogenen Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden, sowie über das Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen;

 

b) Berichtigung

 

Ihnen steht nach Art. 16 DSGVO ein Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder unvollständiger gespeicherter Daten bei uns zu.

 

c) Löschung

 

Sie haben das Recht, die unverzügliche Löschung Ihrer personenbezogenen Daten bei uns zu verlangen, soweit die weitere Verarbeitung nicht aus einen der nachfolgenden Gründe erforderlich ist:

- zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information;

- zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, welche die Verarbeitung nach dem Recht der Union oder der Mitgliedstaaten, dem der Verantwortliche unterliegt, erfordert, oder zur Wahrnehmung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, die dem Verantwortlichen übertragen wurde;

- aus Gründen des öffentlichen Interesses im Bereich der öffentlichen Gesundheit gemäß Art. 9 Abs. 2 lit. h und i sowie Art. 9 Abs. 3 DSGVO;

- für im öffentlichen Interesse liegende Archivzwecke, wissenschaftliche oder historische Forschungszwecke oder für statistische Zwecke gem. Art. 89 Abs. 1 DSGVO, soweit das unter Abschnitt a) genannte Recht voraussichtlich die Verwirklichung der Ziele dieser Verarbeitung unmöglich macht oder ernsthaft beeinträchtigt, oder

- zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

 

d) Einschränkung der Verarbeitung

 

Sie können gem. Art. 18 DSGVO die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten aus einen der nachfolgenden Gründe verlangen.

- Sie bestreiten die Richtigkeit Ihrer personenbezogenen Daten

- die Verarbeitung unrechtmäßig ist und Sie die Löschung der personenbezogenen Daten ablehnen

- wir die personenbezogenen Daten für die Zwecke der Verarbeitung nicht länger benötigen, Sie diese jedoch zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen

- Sie Widerspruch gegen die Verarbeitung gemäß Art. 21 Absatz 1 DSGVO eingelegt haben

 

e) Übermittlung

 

Sie haben das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

Sie haben ebenfalls das Recht, die Übermittlung dieser Daten an einen Dritten zu verlangen, sofern die Verarbeitung mithilfe automatisierter Verfahren erfolgte und auf einer Einwilligung gemäß

Artikel 6  Absatz 1 Buchstabe a oder

Artikel 9 Absatz 2 Buchstabe a oder auf einem Vertrag gemäß

Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe b beruht.

 

f) Widerruf

Sie haben gem. Art. 7 Abs. 3 DSGVO das Recht, ihre erteilte Einwilligung jederzeit uns gegenüber zu widerrufen. Durch den Widerruf der Einwilligung wird die Rechtmäßigkeit der aufgrund der Einwilligung bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung nicht berührt. Zukünftig dürfen wir die Datenverarbeitung, die auf Ihrer widerrufenen Einwilligung beruhte nicht mehr fortführen.

 

g) Beschwerde

Sie haben gem. Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten gegen DSGVO verstößt.

 

h) Widerspruch

Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO verarbeitet wer den, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerrufs - oder Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E - Mail an

info@martin-elektrotechnik.de mit dem Betreff: Datenschutz – Widerruf.